Join the team!

Für die vielfältige Arbeit im Verein, suchen wir immer nach engagierten Köpfen. Gerade das starke Wachstum unsere…

Join the team!

Werde Mitglied

Werde Mitglied in der Akademischen Sektion Wien (Bergfieber) und genieße den besten Sport- Versicherungsschutz…

Werde Mitglied

Ideenforum: Arbeiten am Verein der Zukunft

Unter dem Motto „Arbeiten am Verein der Zukunft“ ladet die Akademische Sektion Wien (Alpenverein) zum ersten Ideenforum in die Universität Wien. Ziel ist das gemeinsame Weiterdenken von Vereinsarbeit im 21. Jahrhundert. 

Die Akademische Sektion Wien ist einer der ältesten Teile des österreichischen Alpenvereins. 1887 an der Universität Wien gegründet, durchlebt sie seit einigen Jahren einen einmaligen Prozess der Erneuerung und zählt inzwischen zu den am stärksten wachsenden Zweigvereinen mit einer der ausgewogensten Altersverteilungen.

Im 127. Jahr seines Bestehens kehrt der Verein nach langer Zeit in den Ort seiner Gründung – die Universität Wien – zurück und ladet am 25. April zum ersten Ideenforum unter dem Titel „Arbeiten am Verein der Zukunft“.

Ziel ist das gemeinsame Weiter- und Neudenken der Vereinsarbeit am Beispiel der eigenen Herausforderungen zu den Themenbündeln (1) ORTE, (2) KOMMUNIKATION und (3) ANGEBOT. Nach kurzen, einführenden Präsentationen sollen die Teilnehmenden in Kleingruppen Ideen und Lösungsvorschläge erarbeiten und diese im Anschluss dem Plenum präsentieren.

Eingeladen sind alle Mitglieder und darüber hinaus Interessierte aus der Kreativwirtschaft, der Social Entrepreneurship & Startup Szene, sowie der Bau- und Medienwirtschaft. Die entwickelten Ideen fließen in die jeweiligen Vereinsprojekte ein.

Im Anschluss findet die 127. Hauptversammlung des Vereins statt, zu der alle ordentlichen Mitglieder eingeladen sind.

Anmeldung zum Ideenforum (80 Plätze):

Facebook Event des Ideenforums

Rückfragen unter office@akademischesektion.at

 

Naturreise in den Nationalpark Mala Fatra und Orava 27.6 – 4.7.2015

Rollei Digital Camera

Auch heuer organisiert Vlado Trulik in der Mala Fatra wieder eine naturkundliche Wanderwoche.

1100 Pflanzenarten, bedrohte Tierarten wie der Steinadler, Uhu oder der Schwarzstorch sind nur einige Highlights, die die Mala Fatra neben bizarren Felsformationen  zu bieten hat. Auch Luchs, Bär und Wolf sind natürliche Bewohner dieser einzigartigen Naturlandschaft (Bärensichtung möglich).

Wer mit Begeisterung die Natur erforschen und beobachten will, und die gemeinsamen Erlebnisse bei frischem Käse und Schnaps aus dem Ort besprechen möchte, wird eine einzigartige Wanderwoche mit Freude und Entdeckergeist erleben.

Mehr »

Landler Abend 12. März 2015

 

Weg der Landler (19)Herzliche Einladung zum Landler – Abend

Wann: Donnerstag, 12. März 2015, Beginn 19:00 h

Ort: Akademische Sektion Wien, Maria-Theresienstraße 3/2, 1090 Wien

Wir berichten über die Enthüllung der Gedenktafel für Lore-Lotte Hassfurther im Landler-
Museum in Bad Goisern und über unsere Radreise (mit Unterstützung von Schiff und Bahn) am “Weg der Landler” von Steeg am Hallstättersee nach Heltau in Rumänien.

Wir freuen uns auf dein / ihr / euer Kommen!
Weg der Landler (15)

Um Anmeldung bis 10. März wird gebeten, um für ausreichend Reiseproviant sorgen zu können! ulrike.pistotnik@gmail.com oder 0676 72 36 536

Bildvortrag über den 14. Ökotrip nach Nepal am 19. Februar 2015

nepal1

Wir laden ein zu einem Lichtbilder-Abend im Sektionsheim mit Berichten über den 14. Ökotrip nach Nepal. Mit Uli Pistotnik, Wolfgang Frisch, Franz Neruda

Donnerstag, 19. Februar 2015, 19.00 Uhr, Maria-Theresien-Straße 3, 1090 Wien

NEPAL: STEINHÜTTEN UND EISPALÄSTE

Wir nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch die quirlige Hauptstadt Kathmandu, wandern anschließend nach Namche Bazar, das Zentrum der Region Solukhumbu und weiter in den Sagarmatha-Nationalpark im Everest-Gebiet.

Die majestätische Wucht der Bergwelt ist ebenso atemberaubend wie die steilen Wege dorthin. Wir bezwingen den Island-Peak, 6189 Meter hoch, und nehmen an einem buddhistischen Klosterfest teil. Aber wir beobachten auch die Auswirkungen des Massentourismus auf das soziale Gefüge der einheimischen Bevölkerung. Bringen wir Trekking-Touristen Wohlstand oder neue Probleme?

 nepal2  nepal3  nepal4

 

19. Ökotrip – Skifahren im “Naturschneeparadies” Unterberg

ÖkoTrip

Sa., 31. Jänner 2015, Unterberg 1342 m

Skifahren im “Naturschneeparadies”

Öffentliche Anreise: 7h03 ab Meidling, 7h28 an Wr. Neustadt, Umsteigen 7h33 ab, 8h21 an Pernitz-Muggendorf, 8h30 kostenloser Skibus Richtung Unterberg.

Auto-Anreise (Fahrgemeinschaften!): Südautobahn Abfahrt Wöllersdorf, Richtung Gutenstein, in Pernitz Richtung Muggendorf / Skigebiet Unterberg.

Skitour – ca. 650 Hm, Abfahrt über die Piste.

Auch Auffahrt mit dem Skibus möglich und Benützung der Schlepplifte.

Ausrüstung: Touren- oder Pistenskier; für Tourengeher Pieps, Sonde und Schaufel.

Einkehrmöglichkeit im Unterberg-Haus.

Nähere Information und Anmeldung: Sabine Watzer über ASW-Facebook oder Uli Pistotnik: ulrike.pistotnik@gmail.com oder 0676 72 36 536

Anmeldung bitte bis spätestens 29. Jänner 2015 mit Angabe der gewählten Anreise.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Sabine und Uli